Berufs­einstiegs­beglei­tung (BerEb)

Die Berufseinstiegsbegleitung führen wir in Kooperation mit dem Kolping-Bildungswerk Aachen GmbH durch.

Die beteiligten Schulen haben sich bei der Bundesagentur für Arbeit für eine Teilnahme an der Berufs­einstiegs­begleitung beworben und können in Absprache mit dem zuständigen Berufsberater der Agentur für Arbeit Mönchen­gladbach Schülerinnen und Schüler anmelden. Die zuständigen Berufseinstiegsbegleiter führen an den Schulen und in Prakti­kums­betrieben die Betreuung und Begleitung der ihnen zugewiesenen Schülerinnen und Schüler durch.

Das Berufs­bildungszentrum betreut mehrere Haupt- und Gesamt­schulen sowie das Förder­zentrum Nord in Mönchen­gladbach. Jeder Berufs­einstiegs­begleiter betreut 20 Schülerinnen und Schüler.

Die Berufseinstiegsbegleitung wird gefördert durch den Europäischen Sozialfonds.

Unsere Berufseinstiegsbegleiter unter­stützen die Schülerinnen und Schüler auf dem Weg zu ihrem Schulabschluss. Außerdem bieten sie Hilfen an, einen geeigneten Ausbildungsplatz zu finden und die Schülerinnen und Schüler so zu stabilisieren, dass sie die Ausbildung langfristig fortsetzen können.

Die Schülerinnen und Schüler erfahren konkrete Unterstützung

  • auf dem Weg zum erfolgreichen Schulabschluss,
  • bei der Berufsorientierung und Berufswahl,
  • bei der Suche nach einem geeigneten Praktikumsbetrieb,
  • bei der Gestaltung der Bewerbungsmappe,
  • bei der Ausbildungsplatzsuche,
  • bei dem Übergang von der Schule in ein Ausbildungsverhältnis,
  • bei der Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses in den ersten sechs Monaten.

Die Berufseinstiegsbegleiter stehen den Schülern an den Schulen zu festen Terminen während und nach der Unter­richtszeit zur Verfügung. Zu Beginn der Berufs­einstiegs­beglei­tung wird mit den Schülern gemeinsam ein Kompetenzprofil erstellt, d. h. die schulischen, fachlichen und persönlichen Eigenschaften werden erarbeitet und bilden die Grundlage für die weitere Zusammenarbeit. Die Berufseinstiegsbegleiter arbeiten aus diesem Grunde eng mit den Lehrkräften, mit den Berufs­beratern der Agentur für Arbeit sowie mit den Ansprech­partnern der zuständigen Kammern zusammen. Darüber hinaus können sie an Eltern­sprechtagen teilnehmen und beziehen auch gerne die Eltern in die Betreuungs­arbeit mit ein.

Die individuelle Förderung endet ein halbes Jahr nach dem Beginn einer betrieblichen, außer­betrieb­lichen oder schulischen Berufs­ausbildung, spätestens aber 24 Monate nach Beendigung der allgemein bildenden Schule. Über die Teilnahme an der Berufs­einstiegs­begleitung stellt das Berufsbil­dungs­zentrum Mönchen­gladbach e. V. eine Teilnahme­bestätigung aus.

Infoflyer BerEb zum Download 

Ansprechpartner:
Thomas von der Forst
Pescher Str. 115
41065 Mönchengladbach
Mobil: 0163 8325079
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© Berufsbildungszentrum Mönchengladbach e. V.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen Einverstanden